Rituale / schamanische Praktiken

Leben verwurzeln, feiern und neu schöpfen.

  • Rituale sind Formen, mittels derer wir uns an das Göttliche unseres Da-Seins erinnern.
  • Rituale bewirken, dass wir die wensentlichen Übergänge im Leben als Schwellen begreifen, an denen Seele und Geist wachsen wollen.
  • Rituale helfen, Alltags-Routinen aufzubrechen, das Elementare und Elementale unserer Existenz bewusst werden zu lassen, unsere  Absichten zu klären, das Leben in seiner Tiefe und Schönheit zu würdigen. So wirken sie bestärkend und erhellend in unseren Alltag zurück.
  • Rituale fordern und fördern den Anschluss an die eigenen spirituellen Kraftquellen. Sich diesen Kräften zu stellen und anzuvertrauen, bedarf der beherzten Bereitschaft zu Freiheit und Verantwortung.
  • Rituale leben von der Freude und Dankbarkeit, Teil der Schöpfung, Teil einer Gemeinschaft zu sein.
  • Klarheit über den Sinn eines Rituals, Einfachheit in der Form, sind gute Voraussetzungen, dass wir es nicht als aufgesetzt empfinden und dass unser Herz sich öffnen kann.

 

Rituale büßen an Kraft und Bedeutung ein, wenn sie zur leeren Routine werden, wenn der Sinn sich nicht mehr aus der eigenen Lebenserfahrung erschließt, wenn sie nicht verstanden werden, wenn sie nicht aus freier Überzeugung ausgeübt werden, wenn der Kommerz die entscheidende Rolle spielt.

Rituale als sinnlich-künstlerische Sprache des Herzens.

 

Lebendige Rituale sprechen die universelle Sprache des Herzens, berühren uns ob ihrer Sinnlichkeit und der Möglichkeit, über das Wunder des Lebens zu staunen.

Verbinden und lösen, das schöpferische Lebensprinzip im Einklang mit der Natur gestalten, an-erkennen, ver-antworten und sein. Kraft und essenzielle Lebensfreude ins All-tägliche bringen.

 

 

Rituale markieren wesentliche Lebensübergänge. Gerne inspiriere ich Sie, für sich selbst authentische Rituale zu gestalten - für Anlässe, die Ihnen am Herzen liegen:

Elternschaft, Geburt, glückliche oder glücklose Schwangerschaft, Menarche, Erwachsenwerden, Hochzeit, Partnerschaft, Trennung / Scheidung, Hauseinweihung, Berufswahl, Geburtstag, Jubiläum, Genesung, Umzug, wenn die Kinder ausziehen, Wechseljahre, Ruhestand, Abschied von geliebten Menschen, Alter, Tod...  

 

Rituale der Freude, der Kraft und der Liebe, des Neubeginns,

des Loslassens, des Freigebens,

des Wandels und der Heilung,

der Trauer und des Dankes,

für neue und alte Orte,

für die Feste im Jahreskreis...

 

Meine Ritualarbeit ist an keine Konfession gebunden. Ich verstehe sie in der Tradition der weisen Frauen. Sie enthält initiatorische und schamanische Praktiken, Natur- und mythologische Perspektiven, handwerkliches und künstlerisches Gestalten - und vor allem sind sie einfach und lebenspraktisch, d. h. aus dem Fundus des Erfahrungsschatzes der TeilnehmerInnen nachvollziehbar, sie dürfen Spaß machen und sind Ausdruck für das Wunder des Lebendigen.