Rita Weininger - Persönliches

 

So hat's begonnen: Ich bin zu Hause an einem Sonntag morgens mitten im Sommer 1961 in einem oberpfälzischen Dorf auf die Welt gekommen...

 

 

 

Grundausbildung: 

  • hineingeboren in eine bäuerliche Großfamilie mit Selbstversorger-Landwirtschaft
  • Mutter - Vertriebene aus Böhmen, Bäuerin und unermüdliche Großfamilienfrau
  • Vater - Arbeiter, Kriegsmarine-Überlebender, Bauer, Hobby-Literat
  • 5 Schwestern, 1 Bruder
  • Leben, Arbeiten und Spielen in Hof, Feld, Wald und Wiese: frei, wild, fromm-katholisch;

 

meine frühen wegweisenden Lernfelder:

Bildungserschwernisse für Kinder vom Land, Klischee von der unzivilisierten Bauernschaft, soziale Unterschiede infolge unterschiedlicher Besitzverhältnisse im Dorf; Mann und Kirche als absolute Autorität, die Geringschätzung von Frauen und Mädchen

 

intensive Natur- und Traum-Erlebnisse als Kind, sensitives Wahrnehmen; unbändige Freude am Lernen und Verstehen auf allen Ebenen

 

meine späteren wegweisenden Lernfelder:

Arbeit, Geld und Leben als Berufs-Frau und alleinerziehende Mutter. Meinen Traum leben: naturnah leben, selbständig als Freiberuflerin mit der Arbeit, die mir am Herzen liegt.

 

meine besonderen Freuden: 

Meine tiefe Naturverbundenheit, mein Sinn für Schönes, organisch Gewachsenes, für verborgene Zusammenhänge, für Dinge, die von Hand und mit Zeit entstehen.   

 

Mein Ehemann, der mir seit 20 Jahren Gefährte und Freund ist, meine Wege unterstützt, gleich wohín sie führen. 2012 haben wir uns einen Traum erfüllt: auf einem Grundstück mit angrenzender wilder Altmühltalwiese und Wald haben wir ein Holzhaus mit Praxis gebaut - dessen besonderes Ambiente auch unsere 4-beinigen Mitbewohnerinnen Kalimera und Kalinichta schätzen.

 

Mein Sohn und meine Tochter, die mit Freuden und voll guter Ideen bereits in ihrem eigenen Leben angekommen sind.