Qi Gong & Achtsamkeit

FÜHLEND WAHRNEHMEN. Zur Besinnung Kommen.

Qi Gong schenkt die Geschmeidigkeit eines Kindes, 

die Gelassenheit eines Weisen und die Gesundheit eines Holzfällers.

chinesische Weisheit

 

Qi Gong bedeutet "Pflege der Lebenskraft". Unser menschlicher Körper ist lebendig, d. h. voller Vitalität, Energie und belebendem Geist. Diese 3 Schätze zu pflegen, lässt uns unser kostbares Gut der Gesundheit selbst verantwortlich fördern. Durch die übende Aufmerksamkeit erlangen wir Gewahrsein, Gegenwärtigkeit und kommen in Verbindung mit unserer inneren Natur & Herzensweisheit.
Die Bewegungen ahmen Erscheinungen der Natur und der Elemente nach. Insbesondere die Geschmeidigkeit des Wassers dient als Vorbild und erinnert uns daran, dass wir selbst körperlich zu über 70 % aus Wasser bestehen. Von daher tut es uns so wohl, unsere fließende, weiche Natur zu gewahren.

 

Energien ins Fließen bringen.

8 BROKATE & 18 HARMONISCHE ÜBUNGEN

Medizinisches Qi Gong zielt auf die Gesundheit der inneren Organe, die Dehnung von Muskeln und Faszien, die Geschmeidigkeit der Gelenke, die Aktivierung des Stoffwechsels und die Ausbalancierung des Nervensystems. Dabei berührt es uns im Herzen und weckt Sinn & Sinne für unsere natürliche Einfachheit, Leichtigkeit und Lebensfreude.

 

Die 8 Brokate sind eine Übungsabfolge, die für den menschlichen Organismus so wertvoll ist wie edler Brokat:

Den Himmel mit beiden Händen stützen.

Den Bogen spannen und auf den Adler zielen.

Nach hinten schauen, um Krankheiten und Leiden hinter sich zu lassen..

Den Himmel stützen und die Erde stemmen.

Mit Steißbein und Kopf pendeln.

Mit beiden Händen die Füße umfassen, um die Nieren zu stärken. Nut der Faust stoßen und mit den Augen funkeln.

Den Rücken rütteln und 100 Krankheiten vertreiben.

 

Die poetischen Bezeichnungen für die Übungen weisen auf ihre tiefere Sinnhaftigkeit hin. Wir "machen" die Übungen nicht, sondern wir erfahren uns selbst in der Übung. Nach diesem Verständnis kommt es weniger auf die perfekte äußere Form an. Vielmehr ergibt sich eine schöne, stimmige Form durch Präsenz,  achtsames Wahrnehmen, wiederholtes Experimentieren, letztlich durch Hingabe an den Fluss des Atems und an die Form der Bewegungen. Aus den 18 harmonischen Übungen:

Das Qi aufwecken.

Die Brust öffnen und weitherzig sein. 

Die Wolken teilen.

Affen abwehren.

Rudern auf dem See. 

Wolkenhände.

Sich zum Meer verneigen.

Flügel öffnen.

Frei wie die Wildgans fliegen.

Das Qi in den Körper füllen.

RADIANT-LOTUS- FRAUEN-QI GONG

Das Radiant-Lotus-Frauen-Qi Gong nach Daisy Lee ist ein medizinisches Qi Gong-Programm, das zu den Organ-Übungen die speziellen hormonellen Bedürfnisse von Frauen berücksichtigt. Sowohl für die fruchtbare Phase als auch für die Zeit der Wechseljahre und danach bietet diese Übungs-Praxis körperlich und geistig-seelisch Anregung, den Atem, die weiblichen Organe und ihre Qualitäten des Lebens zu bemerken, zu pflegen und zu genießen. Ein vitalisierender, berührender Weg liebevoller Selbstfürsorge, der den Stoffwechsel positiv anregt. Die Selbstbehandlung spezieller Meridianpunkte kann für verschiedene Bedürfnisse angewendet werden - Linderung von Menstruations- oder  Wechseljahres-Beschwerden, hormonell-emotionale und Gewichtsregulierung, energetische Ausbalancierung. Zusätzlich begleiten die geschmeidigen Bewegungen kraftvolle, heilsam-inspirierende Visualisierungen - eine belebende Entspannung voller Strahlkraft für Körper, Geist und Seele:

Schütteln, Cupped hands-Klopf- und Streich-Selbstmassagen, Dehnungen, Meridian-Behandlungen, Praxis der heilenden Laute, Phönix aus der Asche, Der Lotus entfaltet sich, Kuan Yin Closing...

STILLES QI GONG & MEDITATION

Körper- und Atemwahrnehmung entspannen. In Fühlung gehen mit den Energien des Lebens, den Geist beruhigen, sich konzentrieren, hilft, die eigene Mitte zu finden, Stress zu bewältigen und an Lebensqualität zu gewinnen. Unser vom Verstand dominiertes Leben führt zu Unruhe, Verhärtungen in Körper, Seele und Geist und in unseren Beziehungen zu unserer Mit-Welt. Meditative Energiearbeit verbindet mit den feineren Bewusstseins-Dimensionen, öffnet das Herz und führt zu einer durchlässigeren, weicheren, Wahrnehmung der Realität. Die Verbindung von Körpergefühl und Visualisierung wirkt neuronal belebend und richtet neu aus. 

 

Von meinen Lehrern Ulli Olvedi und Großmeister Li Zhi Chang habe ich eine Reihe von Übungen aus der buddhistischen Tradition gelernt, die auf eine spürbare innere energetische Balance ausgerichtet sind:

Das innere Lächeln, Heilmeditationen, Heilendes Energielicht, Elemente-Energie-Meditationen, Traum-Yoga, Meditationen zur Praxis von liebender Güte und Mitgefühl.


 

Die Qi Gong-Praxis kann in Einzel-Praxis erlernt werden oder in Seminaren.

Außerdem kann sie in der psychotherapeutischen Einzelarbeit unterstützend angewendet werden.